Ernährungshinweise - Toxikologie der ErnährungUniversität Hohenheim
  Allgemeines Nährstoffe Vitamine Mineralstoffe Toxikologie Krankheiten Diätetik
Startseite
Interaktives
Ernährungssoftware
Links
Ernährungshinweise
Sonstiges

Zusatzstoffe

Die wichtigsten Zusatzstoffe sind Konservierungsmittel, Antioxidantien, Emulgatoren, Stabilisatoren, Kochsalzersatzstoffe, Süßstoffe, Geschmacksverstärker, Lebensmittelfarbstoffe, Überzugsmassen (=> Wachse) und vieles andere. Sie werden in sogenannten Positivlisten zusammengefasst und dürfen dann bestimmten Lebensmitteln unter Berücksichtigung der zugelassenen Höchstmengen zugesetzt werden.

Normalerweise sind Zusatzstoffe gut geprüft, und von möglichen Allergien abgesehen, sollten sie in den zulässigen Dosen keine Nebenwirkungen besitzen. Für die in den Industrieländern übliche technische Verarbeitung von Lebensmitteln ist die Verwendung von Zusatzstoffen kaum zu umgehen, und ein Verzicht z.B. auf Konservierungsmittel könnte für den Konsumenten schwere gesundheitliche Folgen haben. Die einfachste Möglichkeit, die Zufuhr an Zusatzstoffen zu reduzieren, ist wie früher, Lebensmittel ohne große Umwege und Verarbeitung auf den Tisch zu bringen.

zur Übersicht Toxikologie

 
[ Universität Hohenheim | Impressum | Glossar | Infodatei | Sitemap ]