Ernährungshinweise - Mineralstoffe und SpurenelementeUniversität Hohenheim
  Allgemeines Nährstoffe Vitamine Mineralstoffe Toxikologie Krankheiten Diätetik
Startseite
Interaktives
Ernährungssoftware
Links
Ernährungshinweise
Sonstiges

Phosphor

Phosphor hat wie Calcium Funktion bei der Knochenbildung. Im Gegensatz zu diesem kann es kaum zu einem Mangel kommen, da es in allen proteinreichen Lebensmitteln wie Milch und Milchprodukten, Fleisch und Fisch reichlich enthalten ist. Außerdem werden Phosphorverbindungen häufig Schmelzkäse, Colagetränken und Wurstwaren als Hilfsstoff zugesetzt. Kritisch ist eher eine zu hohe Zufuhr, da hierdurch die Calciumaufnahme verschlechtert wird. Möglicherweise spielt Phosphor auch bei der Entstehung von Nierenerkrankungen eine Rolle. Zumindest ist es hier sinnvoll, auf eine niedrige Zufuhr zu achten. Empfohlen wird ein Verhältnis von Calcium zu Phosphor von 1:1 bis 1:1.5. Zugeführt wird aber meist das doppelte.

Empfehlenswert ist es, über Milchprodukte genügend Calcium zuzuführen und die Aufnahme von Nahrungsmitteln einzuschränken, denen zusätzlich Phosphor in Form von Phosphaten zugesetzt wurde. Diese Nahrungsmittel sind auch ernährungsphysiologisch häufig nicht empfehlenswert. Außerdem kann dieses Phosphat meistens besser resorbiert werden als z.B. solches aus Vollkorngetreideprodukten.

zur Übersicht Mineralstoffe

 
[ Universität Hohenheim | Impressum | Glossar | Infodatei | Sitemap ]